Bissveränderung / Schienentherapie

Viele Menschen knirschen mit den Zähnen. Viele tun dies ohne es zu wissen - nämlich nachts. Das Problem ist, dass die Oberfläche der Zähne wie mit Schmirgelpapier regelrecht abgeschliffen wird und wertvolle Zahnsubstanz verloren geht. Dies stellen wir häufig bei einer Routineuntersuchung fest, da die Schliffspuren an den Zähnen erkennbar sind.

Darunter leidet auch das Kiefergelenk und der Patient klagt über Kopf-, Nacken- und Kieferschmerzen. Durch eine Zahnschiene können Beschwerden gelindert und funktionelle Störungen - wie Knirschen und Pressen - harmonisiert werden.