Ganzheitliche Zahnmedizin

Im Bereich der Ganzheitsmedizin ist bekannt, dass der Körper des Menschen in Organsystemen miteinander verschaltet ist. Über energetische Verbindungsbahnen steht so auch jedes einzelne Organ mit den Zähnen in Verbindung.

Patienten mit chronischen Allgemeinerkrankungen sollten daher auf Zahnherde hin untersucht werden. Diese sind zum Beispiel unvollständig wurzelbehandelte oder tote Zähne. Durch die Sanierung solcher Herde kann es zur deutlichen Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes kommen.

 

Die vornehmste Art des Arztes ist es, Krankheiten zu verhüten.
(Hippokrates)